Eine erfolgreiche Parodontitisbehandlung erhöht Ihre Lebensqualität.

Was ist eine Parodontitis?

Die Parodontitis (auch Parodontose genannt) ist eine der häufigsten Erkrankungen im Bereich der Zähne. Es handelt sich hierbei um eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates, die durch Bakterien verursacht wird. Zu diesem gehören das Zahnfleisch und der Kieferknochen. Parodontitis kann das Risiko für systemische Erkrankungen erhöhen, wie z. B. Herzerkrankungen, Arthritis, Diabetes und respiratorische Erkrankungen.

Ursachen der Parodontitis

Bakterien sind die Ursache für die Parodontitis, genau gesagt die Plaque (bakterieller Zahnbelag), die sich zwischen Zahn und Zahnfleisch ansammelt. Werden diese Bakterien nicht regelmäßig professionell entfernt, kann sich ein harter Belag in Form von Zahnstein bilden. Vermehrt sich dieser, kommt es im Laufe der Zeit zur Rötung, Schwellung, Entzündung sowie Blutungsneigung des Zahnfleisches. Geht die Entzündung auch auf den Faser- und Bandapparat sowie den Kieferknochen über, führt dies zum Knochenabbau. Das Zahnfleisch bildet sich zurück und die Zähne können sich lockern.

Parodontitis-Therapie / Guided Biofilm Therapy®

Eine systematische Parodontalbehandlung in der Zahnarztpraxis ist nötig, um die akute Entzündung zum Stillstand zu bringen. So soll ein Fortschreiten der Erkrankung verhindert werden. Wir behandeln Parodontitis nach dem neuen Konzept der Guided Biofilm Therapy® (GBT). Der orale Biofilm ist ein sehr wichtiger Faktor für Karies, Parodontitis und periimplantäre Entzündungen. Wir bieten Ihnen mit dieser Behandlung eine effektive Lösung für die Parodontitisprävention und -behandlung an. Die Parodontitis-Therapie ist ganz wichtig für eine präventive Zahnmedizin.

Ablauf der Behandlung

Bei der Parodontitis-Behandlung werden Biofilm (Beläge) und Zahnstein von den Oberflächen und aus dem Sulkus (Furche zwischen Zahn und Zahnfleisch) entfernt. Wir verwenden hierbei die modernen Geräte Perioflow® und Piezon® von EMS. Es handelt sich hierbei um eine minimalinvasive Entfernung von supra- und subgingivalem Zahnstein und Konkrementen (harten Auflagerungen). Wir beseitigen den subgingivalen Biofilm in tiefen Zahnfleischtaschen mechanisch und mit speziell konzipierten feinen Pulvern. Dies erfolgt unter maximaler Schonung der parodontalen Strukturen.
Nach der Parodontose-Behandlung erfolgen individuelle Nachkontrollen/ unterstützende Parodontitis Therapie. Diese bitten wir Ihnen durch unser Recall System an. Nur durch Ihre Mitarbeit und die Nachsorge kann der Erfolg der Parodontitis Therapie langfristig sichergestellt werden.

Risikofaktoren für Parodontitis

  • schlechte oder falsche Mundhygiene
  • genetische Veranlagung
  • Raucher/Tabakkonsum
  • Diabetes mellitus/ Zuckerkrankheit
  • Rheuma
  • Herzerkrankungen
  • Arthritis
  • Schwangerschaft (Hormonumstellung)
  • geringer Speichelfluss
  • Bruxismus, z.B. stressbedingtes Zähneknirschen